77 Mitglieder / 7 online      37.56 Euro Ausbezahlt

1. Geltungsbereich
Mit der Registrierung (Ausfüllen des Anmeldeformulars und Übersenden der Daten) meldet sich der User an und erklärt sich mit diesen Bedingungen (AGB) einverstanden.

Der User hat außerdem die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.

Teilnehmen können alle realen Personen ab 14 Jahren, welche die deutsche Sprache beherrschen und einen festen Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz aufweisen können.

Der User sorgt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben zu seiner Person im Zusammenhang mit seiner Registrierung. Änderungen teilt er dem Betreiber umgehend mit. Der User bedient sich hierzu der Online-Verwaltung des Dienstes und nimmt die Änderung seiner Daten selbst vor.

Jeder User darf sich nur einmal auf cash4more anmelden und somit auch nur ein Userkonto unterhalten. Dies gilt auch für die Anmeldung im Forum. Bei Mehrfach-Anmeldungen wird der User ausgeschlossen und das angesammelte Guthaben verfällt.

2. Regeln
Der User verpflichtet sich, jede Funktion des Systems nur im Sinne seiner Bestimmung zu nutzen, das System nicht für eigene Zwecke zu missbrauchen oder auftretende Bugs zu seinem eigenen Vorteil auszunutzen.

Scripte und Programme jeglicher Art, die das Bestätigen von Paidmails, das Klicken auf Paidbanner oder sonstige Funktionen auf cash4more automatisieren, sind verboten!

User, die Paidbanner, Paidmails oder Userlinks buchen, akzeptieren die zugehörigen Regeln. Verboten sind Links zu Seiten mit folgenden Inhalten (dies beinhaltet auch Inhalte, die auf den jeweiligen Seiten beispielsweise als Popup auftreten): Bettelseiten, Erotik, Pornografie, Underground, Warez, Faken, Dialer, Schneeballsysteme, sonstige radikale und/oder illegale Inhalte. Die beworbene Seite darf maximal 1 Popup aufweisen. Es ist untersagt, Links zu klickbasierten Partnerprogrammen zu schalten. Beworbene Seiten dürfen keinen Framebrecher enthalten.

Spamming ist verboten und führt zur sofortigen Löschung des Accounts. Hierzu zählt unter anderem unaufgeforderte Werbung in E-Mails, Foren, Newsgroups und per Telefon.

Bei Missachtung einer der vorstehenden Regeln wird der User umgehend ausgeschlossen, sein Account gelöscht und das angesammelte Guthaben verfällt. Der Betreiber behält sich bei Verstoß gegen die AGB bzw. in allen sonstigen Fällen besonderer Art vor, dem User die Kündigung auszusprechen. In diesem Fall werden sämtliche Ansprüche gegenüber dem Betreiber hinfällig.

Der Betreiber hat das Recht, User die sich nicht über einen Reflink angemeldet und dadurch keinen Werber haben, an ein anderen User als Referral zu verkaufen bzw. zu versteigern. Dem User ensteht dadurch kein Nachteil.

Vom User gekaufte bzw. ersteigerte Referrals müßen innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden.

Der Betreiber übernimmt keine Garantie das gekaufte bzw. ersteigerte Referrals aktiv sind oder dauerhaft aktiv oder Mitglied auf cash4more bleiben.

Der Betreiber cash4more hat das Recht, die AGB , Payraten und Reloadsperren jederzeit zu ändern. Über Änderungen wird der User per E-Mail informiert bzw. werden diese auf der Webseite veröffentlicht. User, die die neuen Bestimmungen nicht akzeptieren, sind verpflichtet, sich innerhalb von 14 Tagen abzumelden; sollte in diesem Falle das Userkonto die Auszahlungsgrenze noch nicht erreicht haben, verfällt das bisher angesammelte Guthaben.

3. Abrechnungsgrundlagen, Vergütung
Der Teilnehmer erhält über jeden vergütungspflichtigen Vorgang entsprechend den Vergütungssätzen der jeweiligen Produkte im Rahmen seiner Accountverwaltung eine Gutschrift.

Gutschriften auf dem Teilnehmerkonto werden grundsätzlich nach Anforderung durch den Teilnehmer auf dessen angegebenes Bankkonto überwiesen, wenn die Gutschriften den Betrag von 5.00€ (PlusBenutzer 2.20€) übersteigen.

Es besteht auch die Möglichkeit sich das Geld über PayPal überweisen zu lassen, hier gilt ein Mindestbetrag von 5.00€ (PlusBenutzer 3.30€). Allerdings ist die AZ via paypal mit einer kleinen Gebühr behaftet.

Eine Auszahlung erfolgt in der Regel innerhalb 30 Tagen nach Anforderung.

Auszahlungsanforderungen von Mitgliedern, die unvollständige, falsche oder gekürzte Angaben bei Ihren persönlichen Daten (Profil) getätigt haben, werden storniert.

Je Auszahlungsturnus kann nur einmal ein Auszahlung angefordert werden. Ein erneute Auszahlungsanforderung ist erst wieder möglich, wenn die vorherige Auszahlunganforderung bearbeitet und ausbezahlt wurde.

Auszahlungen in €uro können nur angefordert werden wenn die Bestätigungsrate aller erhaltenen Paidmails bei mindestens 60 Prozent liegt.

4. Haftung
Der Betreiber haftet nicht für technische Störungen, deren Ursache nicht in seinem Verantwortungsbereich liegen, und nicht für Schäden durch höhere Gewalt.

Hyperlinks, Werbebanner, Produktdaten, Informationen der Firmen und dergleichen stellen keine Empfehlung des Betreibers für Dritte und deren Leistungen dar. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für deren Inhalte einschließlich Preise und Verfügbarkeit von Produkten, insbesondere macht sich der Betreiber diese Inhalte nicht zu eigen.

5. Verfügbarkeit
Der Betreiber übernimmt keine Garantie für die lückenlose Verfügbarkeit des Dienstes und kann einen frei bestimmten Zeitraum für technische Arbeiten verwenden.

Der Betreiber behält sich vor, die Vergütung jederzeit ändern zu können. Weiterhin ist er berechtigt, die Reloadsperre zu verlängern/verkürzen und bei übermäßiger Teilnahmezahl oder Missbrauch des Systems die bezahlten Aufrufe pro Tag zu begrenzen.

6. Kündigung
Die vertragliche Verbindung kann seitens des Users jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Mit der Kündigung und Löschung des Accounts verfällt das bisher angesammelte Guthaben und wird nicht ausgezahlt.

7. Datenschutz
Der Betreiber verpflichtet sich, die Bestimmungen des Deutschen Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG), des Teledienste Datenschutz Gesetztes (TDDSG) und alle anderen datenschutzrechtlichen Vorschriften einschließlich gegebenenfalls künftiger europäischer Datenschutzgesetze, insbesondere solche hinsichtlich der Wahrung des Datengeheimnisses, zu beachten.

8. Gerichtsstand
Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand Osnabrück. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Sinne der Rechtssprechung in Deutschland ungültig sein oder werden, bleibt hiervon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmungen oder zur Auffüllung von Lücken soll eine angemessene Regelung treten, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben.





LiveZilla Live Chat Software